Uhr

Rock am Ring 2022 heute 06.06.: DAS müssen Sie zu Wetter-Warnung, TV-Übertragung und Co. wissen

Über 160.000 Musikfans feiern am Wochenende bei "Rock am Ring" und "Rock im Park". Die wohl wichtigste Frage: Hält das Wetter dieses Mal durch oder mutiert das Festival zur Schlammschlacht? Die aktuellen Wetter-Prognosen gibt es hier! Außerdem: Hier können Sie das Festival LIVE im Stream verfolgen.

Nach zwei Jahren Corona-Pause dürfen Musikfans endlich wieder bei Rock am Ring und Rock im Park feiern. Bild: picture alliance/dpa | Thomas Frey

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause melden sich "Rock am Ring" und "Rock im Park" in diesem Jahr endlich zurück. Der Aufbau für das Mega-Event läuft bereits auf Hochtouren. Musikfans können den Start des legendären Zwillingsfestivals, welches vom 03. bis 05. Juni 2022 in der Eifel und in Nürnberg stattfindet, kaum erwarten. Zehntausende Besucherinnen und Besucher werden an beiden Orten vor den drei Bühnen erwartet. Sie werden feiern, tanzen, mitsingen - möglicherweise noch mehr als in früheren Jahren. Die Veranstalter rechnen nach eigenen Angaben mit mehr als 160.000 Feiernden an der berühmten Rennstrecke Nürburgring und auf dem Zeppelinfeld des ehemaligen NS-Reichparteitagsgeländes in Nürnberg.

"Rock am Ring" 2022 im Live-Stream bei RTL+ sehen: TV-Übertragung von RaR kostenlos dank RTL

Rund 70 Bands sollen während des Pfingstwochenendes ihren Fans auf beiden Rockfestivals einheizen. Headliner sind Green Day, Muse und Volbeat. Ebenfalls auf dem Programm stehen unter anderem Caspar, Beatsteaks, Broilers, Marteria, Billy Talent, Bush und Placebo. Das komplette Line-up finden Sie hier.

Wer in diesem Jahr nicht persönlich den Nürburgring unsicher machen kann, darf sich zumindest auf ein Trostpflaster freuen. Die Veranstalter haben bestätigt, dass es einen Live-Stream von "Rock am Ring" 2022 geben wird. In diesem Jahr wird "Rock am Ring" bei RTL+ live gezeigt - und das kostenfrei. "Vom 3. bis 5. Juni bringt RTL+ ein herausragendes Line-up – kostenlos und frei zugänglich im Webbrowser auf RTLplus.de und über die App für RTL+ Premium User:innen – in die Wohnzimmer der Fans.", erklärte der Sender RTL im Vorfeld des Festivals.

Wie wird das Wetter bei Rock am Ring 2022?

Feiern, zelten, grillen und endlich wieder tanzen. Das ist es, was die gigantische Open-Air-Party in der Eifel ausmacht. Umso wichtiger ist daher das richtige Wetter. In den vergangenen Jahren wurde vor allem Rock am Ring immer wieder von heftigen Unwettern heimgesucht, die bereits so manches Mal ungeliebte Unterbrechungen mit sich brachten. Daher die wohl wichtigste Frage: Hält das Wetter in diesem Jahr?

Rock-am-Ring-Wetter-Prognose: So wird das Wetter in der Eifel

Die gute Nachricht vorweg: Der aktuelle Wetterbericht verspricht Sonne satt. Wer bereits am Mittwoch, den 1. Juni anreist, der darf sich auf sonniges Wetter am Nürburgring freuen. Die 7-Tage-Prognose von "wetter.de" wagt einen ersten Blick auf das Festival-Wochenende in der Eifel. Demnach dürfen sich Festival-Besucher und Besucherinnen am Anreisetag auf sonnige 19 Grad freuen. Trocken und windstill soll es dem Wetterbericht nach auch am Donnerstag, dem 2. Juni, bleiben. Die Höchsttemperatur liegt wieder bei 19 Grad. Sonnig geht es auch am Freitag bei "Rock am Ring" weiter. Laut "wetter.de" besteht auch hier lediglich eine "Geringe Chance von leichtem Regen". Es weht eine leichte Brise bei 15 Stunden Sonne.

Wetter-Experte warnt vor möglichem Unwetter

Eine mittlere Chance von leichtem Regen herrscht hingegen am Samstag. Laut aktueller Wetter-Prognose klettert das Thermometer auf 24 Grad. Also Sonnencreme nicht vergessen! Nass werden könnte es auch am Sonntag. Laut Wetter-Vorhersage rechnen die Meteorologen von "wetter.de" mit starkem Regen. Und auch Wetter-Experte Dominik Jung von "wetter.net" warnte am Samstag und Sonntag vor möglichen Sturmböen und Hagel. Auch sei mit starken Gewittern in der Eifel rund um den Nürburgring zu rechnen. Dominik Jung erklärt: "Man kann jetzt natürlich noch nicht sagen, ob die Gewitter auch den Nürburgring treffen." Er weist aber darauf hin, dass Gewitter bei großen Freiluftveranstaltungen eine ernste Gefahr sind. "Da muss man auch an die großen Bühnen und Aufbauten bei einem Festival denken." Die Unwettergefahr ist also längst nicht gebannt.

Wetter-Vorhersage: So wird das Wetter bei Rock im Park 2022

Vom 3. bis 5. Juni wird auf dem Zeppelinfeld wieder ordentlich gefeiert. Damit das Festivalerlebnis zu einem vollen Erfolg wird, hoffen natürlich viele auf ein gutes Wetter. Laut "wetter.com" soll es am Freitag, passend zum Festival-Start, sogar bis zu 28 Grad warm werden. Jedoch soll laut aktuellen Prognosen auch Regen auf der Tagesordnung stehen. Mit Gewitter sei zu rechnen, warnen Meteorologen.

Schon gelesen? Unwetter im Juni 2022: Gewitter-Horror an Pfingsten? Meteorologen warnen vor explosivem Wetter

Auch am zweiten Festival-Tag wird es voraussichtlich bei 25 Grad sommerlich warm bei Rock im Park. Am Samstagabend bleiben die Temperaturen zwar mild, jedoch könnten laut "wetter.com" Gewitter erneut für Unruhe sorgen. Am Sonntag dürfen sich alle Festival-Freunde über sommerliche 25 Grad freuen. Trotz einzelner Wolken scheint am letzten Festival-Tag viel Sonne und es bleibt voraussichtlich den ganzen Tag trocken.

Gibt es Corona-Regeln bei "Rock am Ring" und "Rock im Park"?

Und Corona? Soll während des Wochenendes möglichst vergessen werden. "Es gibt keine besonderen Hygienemaßnahmen. Das Festival findet wie gewohnt ohne Einschränkungen statt", erläutert Sprecher Schmidt-Kretz. Bei "Rock im Park" soll es auf dem gesamten Gelände aber Möglichkeiten zum Händewaschen und Desinfektionsmittelspender geben, ergänzt Sprecherin Julia Popp. Das für "Rock am Ring" zuständige Gesundheitsamt des Kreises Ahrweiler empfiehlt unter anderem Tests vor der Anreise, die Corona-Warn-App, Masken in Innenräumen und im Gedränge sowie häufiges Lüften auch von Autos und Zelten. "Abzuraten ist auch von der gemeinsame Nutzung von Flaschen, Gläsern, Rauchwaren, Wasserpfeifen und Ähnlichem", heißt es weiter.

Rock am Ring und Rock im Park im News-Ticker

Wir halten Sie vom 03. bis 05.06. über sämtliche Ereignisse, Wetter-Meldungen und Warnungen auf dem Laufenden. Alle wichtigen Informationen rund um Rock am Ring und Rock im Park finden Sie zeitnah hier an dieser Stelle.

+++ 04.06.2022: Polizei und Rotes Kreuz mit "Rock am Ring" vorerst sehr zufrieden +++

Trotz des Besucherrekords von 90.000 Fans beim Kultfestival "Rock am Ring" haben die Einsatzkräfte am zweiten Tag eine sehr positive Zwischenbilanz gezogen. "Bis jetzt ist alles ganz ruhig und völlig normal", sagte Thorsten Trütgen, Sprecher des Deutschen Roten Kreuzes, am Samstagnachmittag. Nach jahrelanger Corona-Zwangspause seien die Besucher anscheinend vorsichtiger geworden, um nichts zu riskieren bei dem dreitägigen Spektakel mit rund 70 Bands auf drei Bühnen.

Zwar waren am Nürburgring in der Eifel nur äußerst wenige Masken zu sehen. Laut Trütgen kam bei der Open-Air-Veranstaltung aber bis zum Samstagnachmittag noch kein einziger Fan mit Corona-Verdacht zum Roten Kreuz. Blasen in unbequemen Schuhen, versehentliche Hammerschläge auf Finger beim Zeltaufbau sowie in Karnickellöchern umgeknickte Füße - viel mehr Probleme habe es vorerst nicht gegeben. Ähnlich äußerte sich Lars Brummer vom Polizeipräsidium Koblenz am zweiten Festivaltag: "Die Leute sind gut drauf, aber sie machen uns wenig Arbeit."

Am zweiten Tag standen am Nürburgring unter anderem die britische Band Muse und der deutsch-US-amerikanische Rapper Casper auf dem Programm. Los ging es am Samstagnachmittag bei Sonnenschein auf der Hauptbühne mit der irischen Alternative-Rock-Band Kodaline.

Vielen Musikern und Fans war die Freude über das Comeback des bereits 1985 aus der Taufe gehobenen Kultfestivals deutlich anzumerken. Zugleich stieg nun in Nürnberg das Zwillingsspektakel «Rock im Park» mit zeitversetzt weitgehend denselben Musikern und Musikerinnen.

+++ 04.06.2022: Weniger Notfalleinsätze bei "Rock im Park" - Fans vorsichtiger +++

Die Einsatzkräfte haben nach dem ersten Festivaltag bei "Rock im Park" eine positive Zwischenbilanz gezogen. "Wir stellen im Vergleich zu 2019 einen spürbaren Rückgang bei den Einsätzen und Hilfeleistungen fest", sagte der Sprecher des Bayerischen Roten Kreuzes, Sohrab Taheri-Sohi, am Samstag. "Wir schätzen, dass die Menschen umsichtiger und vorsichtiger sind, um nach zwei Jahren Pandemie die Veranstaltung genießen zu können."

Seit dem Anreisetag Donnerstag bis zum Samstagmorgen mussten die Sanitäterinnen und Sanitäter rund 970 Mal Hilfe leisten. Es gab rund 50 Transporte ins Krankenhaus.

Nach zwei Corona-Pausen steigen am Pfingstwochenende wieder die Rock-Zwillingsfestivals - "Rock im Park" rund um das Zeppelinfeld in Nürnberg und "Rock am Ring" am Nürburgring in der Eifel (Rheinland-Pfalz). Mehr als 160.000 Musikfans feiern nach Angaben der Veranstalter bis Sonntag bei den beiden Festivals. Rund 70 Bands sollten auf drei Bühnen auftreten.

Am Samstag waren in Nürnberg unter anderem Auftritte der US-Rockband Green Day, des deutschen Popmusikers Jan Delay und der italienischen ESC-2021-Gewinnerband Måneskin geplant. "Unfassbar Bock auf Rock im Park heute", schrieb ein Besucher auf Twitter gegen Mittag.

Eine Unwetterwarnung hatte am ersten Festivaltag, dem Freitag, kurze Zeit für Unruhe gesorgt. Am Abend wurden vorsichtshalber Zuschauertribünen geräumt und der Auftritt der Beatsteaks etwas verschoben. Es blieb dann aber bei vorübergehend starkem Regen.

+++ 03.06.2022:Bush-Sänger Rossdale feiert bei "Rock im Park" in der Menge +++

Der Sänger der britischen Rockband Bush, Gavin Rossdale, ist beim Musikfestival "Rock im Park" auf Tuchfühlung mit seinen Fans gegangen. "Wir lieben euch, wir brauchen euch, wir haben euch vermisst", rief er den Feiernden am Freitag in Nürnberg zu. Kurz darauf stieg er von der Bühne, kletterte über mehrere Absperrungen und lief begleitet von Jubelstürmen singend durch die Menge.

Auf dem dreitägigen Musikfestival "Rock im Park" feiern nach zwei Jahren Corona-Pause nach Angaben der Veranstalter nun wieder rund 75.000 Menschen zusammen. Gleichzeitig steigt am Nürburgring in der Eifel das Zwillingsfestival "Rock am Ring". Rund 70 Bands sollen während des Pfingstwochenendes auf beiden Festivals auftreten.

+++ 03.06.2022: Zehntausende Fans feiern Comeback des Kultfestivals Rock am Ring +++

Wummernde Bässe, Sonnenschein und kaum Masken: Nach jahrelanger Corona-Zwangspause haben Zehntausende Fans das Comeback des Kultfestivals "Rock am Ring" gefeiert. "Die Leute sind gierig nach Spaß und Freude", sagte ein Polizeisprecher kurz nach dem Start am Freitagnachmittag an der Rennstrecke Nürburgring in der Eifel. Knappe Sommerklamotten, bunte Hüte und Schottenröcke: Eine riesige Menschenmenge begrüßte johlend die deutsche Alternative-Rock-Band Donots als erste Gruppe auf der Hauptbühne. Deren Frontmann Ingo forderte, "dass der ganze verdammte Platz springt": Zehntausende Fans hüpften und hüpften und hüpften auf dem Asphalt.

Die neuen Veranstalter von "Rock am Ring" sprachen von einem Besucherrekord mit 90.000 Fans bei dem Spektakel mit rund 70 Bands auf drei Bühnen am Nürburgring. Zugleich sollte in Nürnberg das Zwillingsfest "Rock im Park" mit zeitversetzt weitgehend denselben Musikern und Musikerinnen steigen.

Am legendären Nürburgring in den grünen Bergen der Eifel wurden am Freitag auf der Hauptbühne unter anderem auch die italienische Eurovision-Song-Contest-Gewinnerband Måneskin (2021) und die US-Punkrock-Formation Green Day erwartet. Ein Polizeisprecher sprach am Freitagnachmittag von einem normalen intensiven Anreiseverkehr. Größere Zwischenfälle habe es zunächst nicht gegeben.

Das bereits 1985 aus der Taufe gehobene Open-Air-Festival "Rock am Ring" und das später hinzugekommene "Rock im Park" sollten mit weiteren Headlinern wie Muse und Volbeat bis zum Pfingstsonntag über die Bühne gehen.

+++ 03.06.2022: Musikfans laufen sich warm vor "Rock im Park" +++

Kurz vor dem Auftritt der ersten Bands beim Musikfestival "Rock im Park" in Nürnberg laufen sich die Fans auf dem Campinggelände schon einmal warm. Während noch letzte Besucherinnen und Besucher am Freitag ankommen, feiern andere schon mit lauter Musik auf ihren Plätzen.

Den Auftakt sollen gegen 14.00 Uhr die US-Bands Black Veil Brides und Daughtry machen. Mit um die 70.000 Besucherinnen und Besuchern jährlich zählt "Rock im Park" zu den größten Musikfestivals in Bayern und Deutschland.

Gleichzeitig steigt am Nürburgring in der Eifel das Zwillingsfestival "Rock am Ring". Die Veranstalter rechnen nach eigenen Angaben mit mehr als 160.000 Feiernden an der berühmten Rennstrecke Nürburgring und auf dem ehemaligen NS-Reichparteitagsgelände in Nürnberg. 2020 und 2021 mussten beide Festivals wie viele andere wegen der Corona-Krise ausfallen.

Rund 70 Bands sollen während des Pfingstwochenendes auf drei Bühnen bei "Rock im Park" auftreten. Am Freitag sollen unter anderem Billy Talent, Beatsteaks und Volbeat den Feiernden einheizen. Am Samstag und Sonntag sind Green Day und Muse als Headliner geplant.

Viele Besucherinnen und Besucher waren bereits am Donnerstag angereist. Der Sanitätswachdienst sprach von einem insgesamt ruhigen Verlauf. "Die Anreise der Besucherinnen und Besucher verlief planmäßig und ohne besondere Vorkommnisse", hieß es. Im Vergleich zum letzten "Rock im Park" habe es bis Freitagmorgen weniger Einsätze gegeben.

+++ 31.05.2022: Festival "Rock am Ring" meldet Rekord bei Ticketverkauf +++

Für das anstehende Musikfestival "Rock am Ring" sind 90.000 Wochenendtickets verkauft worden - so viel wie nie. Die Veranstalter meldeten am Dienstag Ausverkauf und sprachen von einem Besucherrekord. Für Kurzentschlossene gebe es noch limitierte Tagestickets, teilten sie weiter mit. Bei der coronabedingt ersten Auflage von "Rock am Ring" seit drei Jahren vom 3. bis 5. Juni am Nürburgring in der Eifel werden neben den Zehntausenden Fans etwa 70 Bands auf drei Bühnen erwartet. Bereits 1985 aus der Taufe gehoben, gilt das Open-Air-Spektakel als eines der traditionsreichsten Rockfestivals Deutschlands.

+++ 20.05.2022: Aus aufgegebenen Zelten bei "Rock am Ring" sollen Jacken entstehen +++

Viele Besucher von Musikfestivals lassen ihre Zelte einfach zurück - erstmals bei "Rock am Ring" sollen daraus Taschen, Rucksäcke und Jacken gefertigt werden. Die ökologischen Initiativen "tentation" und "Utopia" wollen mit diesem sogenannten Upcycling im Rahmen eines neuen Nachhaltigkeitskonzepts des Musikspektakels regionale faire Jobs schaffen, wie die Veranstalter der Deutschen Presse-Agentur mitteilten. Die Gewinne sollen in ökologische und soziale Projekte fließen.

Bei der coronabedingt ersten Auflage von "Rock am Ring" seit drei Jahren vom 3. bis 5. Juni 2022 am Nürburgring in der Eifel soll es mehrere Sammelboxen zur Abgabe von aufgegebenen Zelten geben. Die auf den Campingflächen zurückgelassenen Schlafstätten würden aufgesammelt. Für Besucher mit beschädigten Zelten gebe es aber auch einen Reparaturservice. Zudem könnten Zelte vor Ort gemietet werden.

Jeder Musikfan bekommt laut den Veranstaltern Müllsäcke. Bei Recyclingstationen auf einem Teil der Campingflächen soll ökologische Abfalltrennung möglich sein, überwacht von Mitarbeitern im Schichtbetrieb. Auch abgeholter Müll werde noch maschinell sortiert. Bei den Gastronomieständen soll es Mehrwegbecher und -geschirr mit Pfand geben. Hinzu kämen kostenlose Wasserspender auf dem Gelände.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/hos/news.de/dpa